POLITIK


Armenien verstößt erneut gegen humanitären Waffenstillstand an der Staatsgrenze

Baku, 3. November, AZERTAC

Die armenischen Streitkräfte haben Stellungen der aserbaidschanischen Armee an der armenisch-aserbaidschanischen Grenze mit Mörsern und anderen Waffen unter Beschuss genommen.

Am 3. November wurden von 00:25 bis 04:45 Uhr Positionen aserbaidschanischer Einheiten in den Regionen Towus, Gadabay (deutsch Gädäbäy) und Dashkasan (deutsch Daschkäsän) in Aserbaidschan aus den Regionen Berd, Chambarak und Wardenis in Armenien beschossen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind