POLITIK


Armenische Einheiten beschießen Region Terter mit Raketen "Smertsch"

Baku, 28. Oktober, AZERTAC

Trotz der Vereinbarung über einen humanitären Waffenstillstand werden zivile Bevölkerung und Einrichtungen in den aserbaidschanischen Regionen von armenischen Streitkräften weiter beschossen.

Am 28. Oktober um 10:15 Uhr (Ortszeit) haben armenische Truppen unter Missachtung des humanitären Waffenstillstands die aserbaidschanische Stadt Terter mit Raketen "Smertsch" beschossen.

Das teilte der Pressedienst des Verteidigungsministeriums mit.

Es gibt keine Verletzte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind