POLITIK


Armenische Einheiten provozieren erneut im Grenzgebiet

Baku, 15. September, AZERTAC

Die Streitkräfte Armeniens haben im Grenzgebiet erneut provoziert.

Nach Angaben des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums von Aserbaidschan haben armenische Einheiten in den Abendstunden des 14. September den Waffenstillstand grob verletzt und das Dorf Hajalli in der Region Towus im Nordwesten Aserbaidschans intensiv beschossen. Dabei wurde ein aserbaidschanischer Soldat schwer verletzt. Er wurde sofort hospitalisiert, hieß es im Bericht weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind