POLITIK


Armenische Seite verbreitet Informationen über angeblichen Beschuss aserbaidschanischer Stellungen durch iranische Artillerie

Baku, 23. Oktober, AZERTAC

Die armenische Seite verbreitete Informationen, eine aserbaidschanische Kamikaze-Drohne sei angeblich in den iranischen Luftraum eingedrungen. Daraufhin habe die iranische Armee aserbaidschanische Stellungen mit Artillerie beschossen. Das ist falsch und eine weitere Desinformation des Feindes, wie der Pressedienst des Verteidigungsministeriums von Aserbaidschan mitteilte. Armenien ist durch diese Tatsache alarmiert, dass eine volle Kontrolle über die iranisch-aserbaidschanische Staatsgrenze durch Aserbaidschan gesichert ist. Armenien versucht durch die Verbreitung von solchen derartigen falschen Informationen die historisch gewachsen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu beeinträchtigen.

Die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und dem Iran in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Religion, Kultur und anderen Bereichen hat tiefe historische Wurzeln und entwickelt sich erfolgreich.

Daher ist die militärpolitische Führung in Armenien über die erfolgreiche Entwicklung der aserbaidschanisch-iranischen Beziehungen ernsthaft besorgt und sieht sich veranlasst, Desinformationen zu verbreiten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind