POLITIK


Armenische Streitkräfte beschießen Dorf Alasgarli in Region Tartar mit Smertsch-Rakete

Baku, 30. Oktober, AZERTAC

Die armenischen Streitkräfte haben das Dorf Alasgarli in der Region Tartar mit Raketen beschossen.

Darüber schrieb Hikmat Hajiyev, Berater des Präsidenten und Leiter der außenpolitischen Abteilung im Präsidialamt auf Twitter, wie AZERTAC berichtete.

Armenien feuerte eine verbotene Smertsch-Rakete auf das Dorf Alasgarli in der Region Tartar ab. Die Rakete wird bald von ANAMA entschärft. Zum Glück explodierte die Rakete nicht.

Streubomben sind Waffen, die willkürlich Zerstörung verursachen und der Zivilbevölkerung noch Jahre nach ihrem Einsatz Leid zufügen. International sind Streubomben verboten.

Streumunition verstreut Hunderte von kleinen Bomben, die man als Submunition oder "Bomblets" bezeichnet, über ein weites Gebiet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind