WELT


Armenischer Regierungschef leitete mit Rücktritt Neuwahl ein

Baku, 16. Oktober, AZERTAC

Der armenische Ministerpräsident Nikol Paschinian hat am Dienstag seinen Rücktritt erklärt, um eine Neuwahl des Parlaments zu erzwingen. “Armenien geht in eine neue Etappe“, sagte Paschinian in einer Fernsehansprache in Eriwan. Die Wahl soll am 9. oder 10. Dezember stattfinden.

Der Verfassung nach muss die Volksvertretung binnen zwei Wochen zweimal versuchen, einen Nachfolger zu wählen. Wenn dies nicht gelingt, wird sie aufgelöst. Um die Auflösung sicherzustellen, hat Paschinian allen Fraktionen im Parlament das Versprechen abgenommen, dass sie keinen Kandidaten aufstellen. Notfalls will er wieder Hunderttausende seiner Anhänger auf die Straße rufen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind