WIRTSCHAFT


Aserbaidschan: Im Vorjahr 17,3 Prozent von Importgütern auf dem Schienenweg ins Land eingeführt

Baku, 22. Februar, AZERTAC

Im vergangenen Jahr 2021 wurden 17,3 Prozent von Importgütern auf dem Schienenweg ins Aserbaidschan eingeführt.

Das geht aus einem Bericht des Statistischen Komitees hervor.

66,3 Prozent des Transports von Importgütern erfolgten auf dem Landverkehrsweg. 11,3 Prozent der Frachtgüter wurden auf dem Luftweg, 4,9 Prozent auf dem Seeweg, 0,2 Prozent durch die Rohrleitungen und elektrische Übertragungsleitungen transportiert, hieß es im Bericht weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind