POLITIK


Aserbaidschan-Ungarn diskutieren interparlamentarische Beziehungen

Budapest, 18 März, AZERTAC

Der Botschafter von Aserbaidschan in Ungarn Vilayat Guliyev ist mit dem Parlamentspräsidenten dieses Landes László Kövér zusammengetroffen.

AZERTAC zufolge sei es im Gespräch um den Ausbau der interparlamentarischen Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Ungarn gegangen.

Parlamentspräsident László Kövér erinnerte mit Genugtuung an seinen Besuch im Jahre 2015 in Baku. Er betonte, dass Ungarn der Ausweitung der Beziehungen mit den türksprachigen Staaten große Bedeutung beimesse, und Aserbaidschan nehme eine wichtigen Rolle an diesem Prozess.

Er machte darauf aufmerksam, dass Ungarn in der Parlamentarischen Versammlung türksprachiger Staaten, an der internationalen Türkischen Akademie, dem Kooperationsrat türksprachiger Staaten einen Beobachter-Status hat.

Im Mai des laufenden Jahres wird in Budapest das Büro des Kooperationsrates türksprachiger Staaten eröffnet werden, sagte László Kövér. Der ungarische Parlamentssprecher zeigte sich zuversichtlich, dass diese Beziehungen auch weiterhin entwickelt werden.

Vilayat Guliyev sprach die Organisierung der gegenseitigen Besuche, die Ausweitung der Beziehungen der interparlamentarischen Freundschaftsgruppe sowie die Zusammenarbeit im Rahmen paneuropäischer Strukturen an.

Der aserbaidschanische Botschafter informierte auch über den Status quo des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes. Im Gespräch tauschten sich die Seiten über eine Reihe von Fragen von gemeinsamen Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind