POLITIK


Aserbaidschan hofft auf Unterstützung Russlands im Berg-Karabach-Konflikt

Moskau, 18. Januar, AZERTAC

Der aserbaidschanische Botschafter in Russland, Polad Bulbuloglu, gab der russischen Nachrichtenagentur TASS ein Interview. Der Botschafter sprach in seinem Interview die Aussichten für die Entwicklung des Tourismus im Kaspischen Meer an, beantwortete auch die Fragen über die Lage in Berg-Karabach, die Beziehungen zur EU und der NATO sowie die Möglichkeiten für die Weiterentwicklung des Dialogs mit Russland.

Der Botschafter erinnerte dran, dass die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Russland auf engen historischen und kulturellen Bindungen beruhen. Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern können heute als strategische Beziehungen bezeichnet werden. Die bestehende enge Zusammenarbeit, die auf dem gegenseitigen Respekt und Vertrauen beruht, entspricht den Interessen der aserbaidschanischen und russischen Völker, sagte der aserbaidschanische Diplomat.

P.Bulbuloglu sagte: "Ich kann mit Zuversicht sagen, dass persönliche Beziehungen zwischen Ilham Aliyev und Wladimir Putin, den Oberhäuptern unserer Staaten, günstige Bedingungen für die engere Zusammenarbeit schaffen und zur Lösung komplexer Probleme beitragen. In den Beziehungen zwischen unseren Ländern gibt es kein ernstes Problem."

P. Bulbuloglu wies auf die Bedeutung der Erörterung der Erleichterung der Visa- und Migrationsregime in allen Kaspi-Anrainerstaaten.

Was den Konflikt um Berg-Karabach anbelangt, sagte der Diplomat: "Die aserbaidschanische Seite hofft auf die Unterstützung Russlands bei einer gerechten und friedlichen Lösung des Konflikts um Berg-Karabach.

P. Bulbuloglu sprach auch die Frage der Verhandlungen mit der Europäischen Union über ein umfassendes Kooperationsabkommen mit der NATO an. Der Botschafter hob hervor, dass die Kooperation Aserbaidschans mit den euro-atlantischen Strukturen im Rahmen der bestehenden Kooperationsformate eine Plattform für strategischen Dialog und gegenseitiges Vertrauen schafft.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind