WIRTSCHAFT


Aserbaidschan investiert bisher 3,6 Milliarden Dollar in georgische Wirtschaft

Tiflis, 14. Dezember, AZERTAC

Aserbaidschan hat bisher 3,6 Milliarden US-Dollar in die georgische Wirtschaft investiert.

Der aserbaidschanische Ölkonzern SOCAR ist derzeit der größte Steuerzahler in Georgien.

Das sagte der aserbaidschanische Botschafter in Georgien, Faig Guliyev, bei einem Webinar zum Gedenktag von Nationalleader Heydar Aliyev, wie das AZERTAC-Büro in Tiflis mitteilte.

In Georgien, insbesondere in den Regionen, wo Aserbaidschaner leben, wurden Schulen, Kindergärten, Fitnessstudios und andere soziale Einrichtungen vom Konzern gründlich renoviert. Mehr als 800 junge Aserbaidschaner, die ihr Studium an georgischen Universitäten erfolgreich abgeschlossen haben, arbeiten heute in verschiedenen öffentlichen Strukturen und privaten Unternehmen dieses Landes. Darüber hinaus wurden die Studiengebühren von etwa 3.000 unseren Landsleuten, die an georgischen Hochschulen studieren, im Rahmen des "1 + 4" -Programms entrichtet, sagte er.

Hier sei erwähnt, dass SOCAR derzeit über 114 Tankstellen, 16 Servicezentren und 5 Ölterminals in Georgien verfügt. Das Unternehmen beschäftigt im Nachbarland derzeit rund 1.500 Mitarbeiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind