POLITIK


Aserbaidschan präsentiert zum zweiten Mal UN-Forum freiwilligen nationalen Bericht

Washington, 16. Juli, AZERTAC

Im Hauptquartier der Vereinten Nationen (UN) in New York ist das hochrangige politische Forum für nachhaltige Entwicklung stattgefunden.

Aserbaidschan legte zum zweiten Mal als erstes Land in der Region und dem GUS-Raum dem UN-Forum seinen freiwilligen nationalen Bericht vor.

Der Bericht wurde von den teilnehmenden Ländern, den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen positiv bewertet, wie das US-Büro von AZERTAC berichtete.

Der stellvertretende Ministerpräsident der Republik Aserbaidschan und Vorsitzende des Nationalen Koordinierungsrates für nachhaltige Entwicklung, Ali Ahmadov, trat mit einer Präsentation auf. Er sprach in seiner Rede die Arbeiten, die in Aserbaidschan in den letzten Jahren in Richtung der Gewährleistung einer integrativen und Bildung, nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung, effektive Beschäftigung der Bevölkerung geleistet wurden, sowie die Reformen im Justizwesen an. Ali Ahmadov wies darauf hin, dass diese Arbeiten und Reformen einen positiven Einfluss auf die weitere Verbesserung der sozialen Lage der schutzbedürftigen Bevölkerung, die Regulierung des Klimawandels ausüben.

Beim Besuch wird die aserbaidschanische Delegation bilaterale Treffen mit einer Reihe von hochrangigen Vertretern der Vereinten Nationen und Delegationen aus anderen Mitgliedstaaten abhalten.

Aserbaidschan ist eines von 14 Ländern in der Region und im GUS-Raum, das seinen freiwilligen nationalen Bericht bereits zum zweiten Mal vorlegt. Der Bericht kann auf der offiziellen Website der Vereinten Nationen (www.sustainabledevelopment.un.org) abgerufen werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind