POLITIK


Aserbaidschan und Argentinien diskutieren Aussichten für Zusammenarbeit

Baku, 21. März, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov ist im Rahmen seines Besuchs in Argentinien mit seinem argentinischen Amtskollegen Jorge Faurie zusammengetroffen.

Minister Mammadyarov beglückwünschte seinen Kollegen zu einer hervorragenden Ausrichtung der hochrangigen Konferenz der Vereinten Nationen für Süd-Süd-Zusammenarbeit in Buenos Aires

Laut der Auskunft des Außenministeriums gegenüber AZERTAC sagte der aserbaidschanische Außenminister beim Gespräch, dass Aserbaidschan der Zusammenarbeit im Rahmen dieser Plattform große Bedeutung beimisst. Er hob hervor, dass die Entwicklungsländer auf ähnliche Entwicklungsprobleme gestoßen sind. Aus diesem Grund trägt diese Plattform dazu bei, über gemeinsame Meinungen, Erfahrungen und Methoden zu nationalen Entwicklungsstrategien und Prioritäten auszutauschen und zu diskutieren.

Die Seiten tauschten sich auch über den aktuellen Stand der bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Argentinien aus, die auf der Tagesordnung stehen. Es wurde ein breites Spektrum von Aussichten für die Zusammenarbeit in den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Verkehr, Gesundheit und Tourismus hervorgehoben. Die Seiten wiesen auf die Wichtigkeit der Intensivierung gemeinsamer Bemühungen zur Erreichung konkreter Ergebnisse in diesen Bereichen hin.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind