KULTUR


Aserbaidschan und Bulgarien erörtern Ausweitung der Beziehungen im Kulturbereich

Baku, 2. Juli, AZERTAC

Im Rahmen der in Baku stattfindenden 43. Sitzung des Unesco-Welterbekomitees hat ein Treffen mit einer Delegation um die zu einem Besuch in Aserbaidschan weilende stellvertretende bulgarische Kulturministerin Amelia Gesheva stattgefunden.

Wie das Kulturministerium gegenüber AZERTAC mitteilte, informiert man den Gast beim Treffen über die Maßnahmen, in Aserbaidschan in Richtung der Erhaltung und Wiederherstellung des Kulturerbes getroffen werden. Man hat darauf hingewiesen, dass man der internationalen Zusammenarbeit in diesem Bereich besonderes Augenmerk richtet.

Die Seiten tauschten Meinungen über die weitere Vertiefung der kulturellen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, den gegenseitigen Erfahrungsaustausch und andere Themen aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind