WIRTSCHAFT


Aserbaidschan und Georgien erörtern Aussichten für Zusammenarbeit im Verkehrsbereich

Tiflis, 7. Juli, AZERTAC

Der aserbaidschanische Minister für digitale Entwicklung und Verkehr, Raschad Nabiyev, traf im Rahmen seines Besuchs im Nachbarland mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Georgiens, dem Minister für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung, Levan Davitashvili, zusammen.

AZERTAC zufolge wurden bei dem Treffen die aktuelle Lage und Aussichten für eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in den Bereichen Transport und Logistik erörtert.

Bei dem Treffen wies man auf die Bedeutung des weiteren Ausbaus der Zusammenarbeit im Bereich einer effizienten Nutzung des Potenzials des Eisenbahnprojekts Baku-Tiflis-Kars (BTK) hin.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen auch Probleme mit Frachttransport aus Georgien nach Aserbaidschan und deren Lösung.

Bei dem Treffen wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Aserbaidschan versucht, das vorhandene Potenzial im Verkehrssektor des Landes noch effizienter zu nutzen, um umfassende und für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen mit Partnern im internationalen Rahmen aufzubauen.

Bei dem Treffen war auch Faig Guliyev, Botschafter Aserbaidschans in Georgien anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind