WIRTSCHAFT


Aserbaidschan und Iran erörtern für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen

Baku, 11. März, AZERTAC

In der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku hat die 15. Sitzung der Staatskommission für Wirtschaft, Handel und humanitäre Angelegenheiten zwischen Aserbaidschan und dem Iran stattgefunden.

Am Treffen nahmen der stellvertretende Premierminister der Republik Aserbaidschan, Schahin Mustafayev, und der Minister für Straßen und Stadtentwicklung der Islamischen Republik, Rostam Ghasemi, sowie bevollmächtigte Vertreter der zuständigen Behörden beider Staaten teil.

Die Seiten äußerten sich im Laufe der Gespräche zufrieden über die Aufnahme der Tätigkeit iranischer Unternehmen bei den Wiederaufbauarbeiten in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten Aserbaidschans.

Bei dem Treffen wurde die Zusammenarbeit im Öl- und Gassektor angesprochen. In diesem Zusammenhang wurde die Bedeutung des Transits von turkmenischem Gas über den Iran nach Aserbaidschan betont.

Darüber hinaus wurden die Aussichten für den weiteren Ausbau der für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und dem Iran in verschiedenen Bereichen besprochen.

Die Seiten tauschten auch Meinungen über den Bau einer neuen Automobil-und Fußgängerbrücke über den Fluss Astarachay, den Bau der Wasserkraftwerke “Khudafarin“ und “Giz Galasi“ am Fluss Araz, die Umsetzung anderer gemeinsamer Projekte aus.

Gleichzeitig unterzeichneten die Seiten eine Absichtserklärung über die Schaffung neuer Verkehrswege zwischen der Wirtschaftsregion Ost-Zangazur der Republik Aserbaidschan und der Autonomen Republik Nachitschewan durch das Gebiet der Islamischen Republik Iran.

Im Memorandums ist der Bau einer neuen Eisenbahn, Autobahn sowie Kommunikations- und Energieversorgungsleitungen zwischen der Wirtschaftsregion Ost-Zangazur der Republik Aserbaidschan und der Autonomen Republik Nachitschewan durch das Gebiet der Islamischen Republik Iran vorgesehen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist geplant, insgesamt vier Brücken über den Fluss Araz, zwei Automobil und zwei Eisenbahnen zu bauen sowie neue Kommunikations- und Energieversorgungsinfrastruktur zu schaffen.

Darüber hinaus wurde ein Protokoll der 15. Sitzung der Staatlichen Kommission für Wirtschaft, Handel und humanitäre Angelegenheiten zwischen der Republik Aserbaidschan und der Islamischen Republik Iran unterzeichnet.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind