WIRTSCHAFT


Aserbaidschan und Italien diskutieren weiteren Ausbau der Zusammenarbeit

Baku, 4. April, AZERTAC

Im Rahmen der Konferenz “Aserbaidschan-Italien: Weitere Stärkung der mehrdimensionalen strategischen Partnerschaft“ fand an der ADA Universität ein Treffen zwischen dem aserbaidschanischen Energieminister Parviz Schahbazov und einer Delegation unter Leitung des italienischen Außenministers Luigi Di Maio statt.

Laut der Auskunft des Energieministeriums gegenüber AZERTAC wurde bei dem Treffen der weitere Ausbau der Zusammenarbeit im Energiesektor zwischen Aserbaidschan und Italien erörtert.

Der italienische Außenminister Luigi Di Maio äußerte sich lobend über die Rolle der Transadriatischen Pipeline (TAP) bei der Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit im Energiebereich, der Energieversorgung Italiens und seiner Position auf dem europäischen Gasmarkt und wies auf die Wichtigkeit des weiteren Ausbaus der TAP- Pipeline hin.

Bei dem Treffen diskutierte man auch die Fragen der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen, die nächste Sitzung der Gemeinsamen Zwischenstaatlichen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind
Weitere News der Rubrik