POLITIK


Aserbaidschan und Japan erörtern Aussichten für militärische Kooperation

Baku, 14. Januar, AZERTAC

Am Donnerstag, dem 14. Januar ist der aserbaidschanische Verteidigungsminister, Generaloberst Zakir Hasanov, mit dem neu ernannten japanischen Botschafter in Aserbaidschan, Junichi Wada, zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC übermittelte Minister Hasanov dem Botschafter seine Glückwünsche zur Aufnahme seiner diplomatischen Tätigkeit in Aserbaidschan und zeigte sich zuversichtlich, dass er sich mit aller Kraft für die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit und des gegenseitigen Vertrauens zwischen Aserbaidschan und Japan in vielen Bereichen einsetzen werde.

Botschafter Junichi Wada zeigte sich zufrieden mit seiner Ernennung zum Botschafter und der Aufnahme seiner diplomatischen Mission in Aserbaidschan. Der japanische Diplomat versicherte, er werde keine Mühe scheuen, um die aserbaidschanisch-japanischen Beziehungen, insbesondere im militärischen Bereich auszuweiten.

Die Seiten tauschten sich über die Aussichten für militärische Kooperation zwischen den beiden Ländern und andere Fragen von beiderseitigem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind