GESELLSCHAFT


Aserbaidschan und Lettland arbeiten im Justizbereich eng zusammen

Baku, 23. Juli, AZERTAC

Bei der Durchführung der Gesetzesreformen in Aserbaidschan legt man besonderen Wert auf die Entwicklung der internationalen Beziehungen und Zusammenarbeit mit verschiedenen Ländern im Justizbereich, einschließlich den EU- Ländern sowie den Erfahrungsaustausch auf diesem Gebiet.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Justizministeriums gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC fanden im vergangenen Jahr gegenseitige Besuche von Delegationen der Justizministerien von Aserbaidschan und Lettland statt. Darüber hinaus wurde das Memorandum of Understanding über die Zusammenarbeit zwischen den Ministerien der beiden Länder unterzeichnet. Dieses Dokument gab weiteren Anstoß zur Vertiefung der gegenseitigen Aktivitäten in diesem Bereich.

Eine Delegation um den aserbaidschanischen Justizminister Fikret Mammadov stattete einen Besuch Lettland ab, wie es in der Meldung weiter heißt.

Aserbaidschans Justizminister traf sich im Rahmen seines Besuchs in Lettland mit seinem lettischen Amtskollegen Dzintars Rasnačs zusammen.

Beim Treffen wurden die Entwicklung der Freundschaftsbeziehungen und die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern angesprochen.

Beim Treffen war ebenfalls der Botschafter von Aserbaidschan in Lettland Javanshir Akhundov anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind