POLITIK


Aserbaidschan und Polen erörtern Möglichkeiten für weitere Ausweitung der Zusammenarbeit

Baku, 8. September, AZERTAC

Am Dienstag, dem 8. September ist der aserbaidschanische Außenminister Jeyhun Bayramov mit dem polnischen Botschafter in Aserbaidschan Rafal Poborsk zusammengetroffen.

Bei dem Treffen sprach Minister Bayramov über eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern und hob hervor, dass der Austausch von Besuchen auf höchster Ebene Impulse für die Entwicklung der Zusammenarbeit gab, wie der Pressedienst des Außenministeriums gegenüber AZERTAC erklärte.

Der Minister betonte, dass die aserbaidschanisch-polnische Zusammenarbeit trotz Pandemie in diesem Jahr fortgesetzt wird, und bedankte sich bei der polnischen Seite für humanitäre Hilfe, die Aserbaidschan im Kampf gegen COVID-19 geleistet wurde.

Der Botschafter übermittelte Minister Bayramov die herzlichsten Glückwünsche des polnischen Außenministers Zbigniew Rau und betonte die Wichtigkeit der Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Die Seiten tauschten sich über die Fortsetzung der politischen Konsultationen zwischen Aserbaidschan und Polen sowie über die Möglichkeiten für die Ausweitung der Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Verkehr, Landwirtschaft, Bildung, Tourismus und in anderen Bereichen aus.

Der aserbaidschanische Außenminister informierte den polnischen Diplomaten über die Aggressionspolitik Armeniens gegen Aserbaidschan, die seit mehr als 30 Jahren dauert, sowie über illegale Aktivitäten der armenischen Führung in den besetzten Gebieten, militärische Provokationen der armenischen Streitkräfte an der Grenze zwischen den beiden Ländern vom 12. bis 16. Juli.

Botschafter Poborski sagte, Polen sei an der Gewährleistung der Stabilität in der östlichen Nachbarschaft interessiert und wies auf die Bedeutung der Achtung des Völkerrechts für sein Land hin.

Die Seiten erörterten auch andere Fragen von beiderseitigem Interesse.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind