POLITIK


Aserbaidschan und Vereinigtes Königreich erörtern Kooperation im Verteidigungsbereich

Baku, 22. Januar, AZERTAC

Am Freitag, dem 22. Januar ist der Verteidigungsminister der Republik Aserbaidschan, Generaloberst Zakir Hasanov, mit dem Botschafter des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland in Aserbaidschan, James Lyall Sharp, zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC informierte Minister Hasanov den Botschafter über die Maßnahmen, die derzeit von der aserbaidschanischen Armee in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten getroffen werden, sowie über die Reformen, die in der aserbaidschanischen Armee durchgeführt werden.

Die Seiten hoben hervor, dass die beiden Länder große Möglichkeiten für die Ausweitung der Zusammenarbeit im militärischen und militärtechnischen Bereich haben. Zudem wurde die Notwendigkeit der Ausweitung der Kooperationsbeziehungen im Bereich militärischer Ausbildung und der Erhöhung der Zahl der an militärischen Englischkursen teilnehmenden Studenten betont.

Der britische Diplomat James Lyall Sharp übermittelte dem aserbaidschanischen Volk seine Glückwünsche zum Sieg im Vaterländischen Krieg.

Der Botschafter sagte, dass er sich weiterhin um die Entwicklung der aserbaidschanisch-britischen Beziehungen, insbesondere im militärischen Bereich bemühen werde. Das Vereinigte Königreich kann Aserbaidschan im Rahmen der bilateralen Zusammenarbeit bei der Räumung der befreiten Gebiete von Minen und nicht explodierten Geschossen helfen, sagte er.

Bei dem Treffen wurden regionale und bilaterale Zusammenarbeit sowie eine Reihe anderer Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind