POLITIK


Aserbaidschan verlängert Quarantäneregime bis zum 1. Juli

Baku, 9. Juni, AZERTAC

Aserbaidschan hat Quarantäneregime bis zum 1. Juli bis 00:00 Uhr verlängert. Eine Entscheidung darüber wurde unter Berücksichtigung der Analyse der aktuellen hygienischen und epidemiologischen Situation, der Zunahme der Infiziertenzahl in den letzten Tagen sowie der Dynamik der Ausbreitung des Krankheit getroffen.

Nach Angaben des operativen Stabs beim Ministerkabinett seien seit Ausbruch des Coronavirus in Aserbaidschan insgesamt 8191 Infektionen gemeldet. Aserbaidschan behandelt derzeit 3487 aktive Corona-Kranke.

In den letzten Tagen nahm die Zahl der Infizierte mit Covid-19 in den Rayons Yevlakh, Ismayilli, Kurdamir und Salyan deutlich zu. Aus diesem Grund wird in jenen Regionen sowie in der Hauptstadt Baku sowie in den Städten Sumgayit, Ganja und im Stadtbezirk Abscheron von Baku ab dem 14.06.2020, 00:00 Uhr bis zum 16.06.2020, 06:00 Uhr ein strenges Quarantäneregime eingeführt werden, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hieß es weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind