GESELLSCHAFT


Aserbaidschan verlängert strenge Quarantäneregelung bis zum 28. Dezember

Baku, 19. November, AZERTAC

Aserbaidschan hat strenge Quarantäneregelung landesweit bis zum 28. Dezember verlängert. Eine Entscheidung darüber wurde heute vom operativen Stab beim Ministerkabinett getroffen, wie AZERTAC berichtet.

Die COVID-19-Pandemie hält die Welt weiter fest im Griff. Aufgrund sich rasch ändernder gesetzlicher Vorgaben, die zum Schutz der Bevölkerung beitragen, werden wir immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt.

Aus diesem Grund hat Aserbaidschan spezielles Quarantäneregime verlängert.

Landesweit wird der Betrieb des öffentlichen Verkehrs am Wochenende eingestellt.

In den Distrikten Scheki, Lenkoran, Gakh, Zagatala, Bilasuvar, Jalilabad, Masalli, Ismayilli, Guba und Khachmaz, in denen die strenge Quarantäneregelung in Kraft ist, werden strenge Maßnahmen bis zum 7. Dezember 2020, 06:00 Uhr gelten.

Der Betrieb der Bakuer U-Bahn wird bis 28. Dezember 2020, 06:00 Uhr vollständig eingestellt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind