POLITIK


Aserbaidschanisch-iranische Grenze bleibt bis zum 4. Mai geschlossen

Baku, 20. April, AZERTAC

Die aserbaidschanische Regierung hat wie erwartet die strikten Ausgangsverbote um rund zwei Wochen bis zum 4. Mai verlängert.

Aus diesem Grund soll die Grenze zum Iran allerdings nach wie vor bis mindestens zum 4. Mai geschlossen bleiben. Wie der operative Stab beim Ministerkabinett gegenüber AZERTAC erklärte.

Die aserbaidschanische Regierung traf am Samstag (18.04.2020) eine Entscheidung, die Ausgangssperre ab dem 20.04.2020, 00:00 Uhr bis zum 04.05.2020 zu verlängern, um die Ausbreitung der Coronavirus-Infektion im Land zu verhindern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind