WIRTSCHAFT


Aserbaidschanisch-russische Arbeitsgruppe für Landwirtschaft hält ihr drittes Treffen ab

Baku, 12. Februar, AZERTAC

Das dritte Treffen der aserbaidschanisch-russischen Arbeitsgruppe für Landwirtschaft fand in einem Videokonferenzformat statt. An dem Online-Treffen nahmen der Ko-Vorsitzende der Arbeitsgruppe auf der aserbaidschanischen Seite, der stellvertretende Landwirtschaftsminister Eltschin Zeynalov, der Ko-Vorsitzende der Arbeitsgruppe auf der russischen Seite, der stellvertretende Landwirtschaftsminister Sergej Lewin und Vertreter verschiedener Regierungsbehörden der beiden Länder teil.

Laut der Auskunft der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Information des Landwirtschaftsministeriums gegenüber AZERTAC führten die Seiten bei dem Treffen einen Meinungsaustausch über die Perspektiven des aserbaidschanischen Agrarsektors, die Prioritäten der Regierung im Agrarsektor sowie über die Modernisierung, die Möglichkeiten für die Steigerung des Exports in diesem Bereich und finanzielle Unterstützung für die Landwirtschaft.

Darüber hinaus wurden die aktuelle Lage in der Landwirtschaft in den beiden Ländern sowie die Auswirkungen der globalen Pandemie auf diesen Sektor erörtert.

Die Arbeitsgruppe erörterte eingehend die Fragen der Zusammenarbeit im Agrarsektor. Beide Seiten waren an der weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit in diesem Bereich und tauschten sich über Aussichten für eine künftige Zusammenarbeit aus. Bei dem Treffen wurde vereinbart, ein Memorandum über die Zusammenarbeit zwischen den Landwirtschaftsministerien Aserbaidschans und Russlands zu unterzeichnen, um neue Möglichkeiten für die Kooperation im Bereich der Landwirtschaft zu prüfen und die Beziehungen auszuweiten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind