POLITIK


Aserbaidschanisch-türkischer elfter hochrangiger militärischer Dialog in Ankara geht zu Ende

Baku, 20. Dezember, AZERTAC

Der aserbaidschanisch-türkische hochrangige elfte Dialog hat heute (am Donnerstag) in Ankara seine Arbeit beendet.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC wurden in der Sitzung der Ist-Zustand und die Aussichten für die Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit, einschließlich in den militärisch-und militärtechnischen Sphären und auf anderen Gebieten sowie die Stärkung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den beiden Bruderländern erörtert. Darüber hinaus analysierten die Seiten im laufenden Jahr geleistete Arbeiten. Wie es in der Meldung weiter heißt, wurden am Ende des Treffens die Protokolle über die Ergebnisse der Militärdialogs und die Zusammenarbeit im Bereich der militärisch-medizinischen Ausbildung zwischen der Regierung der Republik Aserbaidschan und der Regierung der Republik Türkei" unterzeichnet.

Der stellvertretende Verteidigungsminister Aserbaidschans, Generalleutnant Karim Valiyev ist Ko-Vorsitzender der Sitzung auf der aserbaidschanische Seite und der zweite Generalstabschef der türkischen Streitkräfte, Generaloberst Metin Gürak ist Ko-Vorsitzender auf der türkischen Seite.

Es wird geplant, dass die zwölfte hochrangige militärische Sitzung im Dialogformat Ende 2019 in Aserbaidschan abzuhalten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind