GESELLSCHAFT


Aserbaidschanische Kriegsgefangene sowie seit 2014 in Armenien als Geiseln gehaltene Schahbaz Guliyev und Dilgam Asgarov heimgeholt

Baku, 14. Dezember, AZERTAC

Aserbaidschanische Kriegsgefangene sowie seit 2014 in Armenien als Geiseln gehaltene Schahbaz Guliyev und Dilgam Asgarov sind am Montag, dem 14. Dezember durch enorme Bemühungen und nach langen und intensiven Gesprächen der Staatskommission der Republik Aserbaidschan für Kriegsgefangene, Geiseln und vermisste Bürger mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz, dem Kommando der russischen Friedenstruppen und anderen internationalen Organisationen heimgeholt worden.

AZERTAC zufolge teilte dies die Kommission für Kriegsgefangene, Geiseln und vermisste Bürger mit.

Alle freigelassenen und heimgeholten aserbaidschanische Gefangene und Geiseln wurden wegen des Coronavirus unter Quarantäne gestellt. Erst danach werden sie sich zu ihren Familien wiedervereinigen.

Die aserbaidschanische Seite hält an den Prinzipien des Humanismus und wird weiterhin ihren Verpflichtungen gegenüber dem Austausch von Gefangenen, Geiseln und toten Armeeangehörigen nachkommen, hieß es im Bericht weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind