KULTUR


Aserbaidschanische Kulturtage in Cannes begonnen VIDEO

Cannes, 14. Juli, AZERTAC

Mit gemeinsamer Organisationsunterstützung der Heydar Aliyev Stiftung, der Aserbaidschanischen Botschaft in Frankreich und des Rathauses von Cannes haben die aserbaidschanischen Kulturtage in Cannes begonnen.

In der Nähe des Palastes der Festivals und Kongresse in Cannesç im Ausstellungspavillon "Gare Maritime" fand die Eröffnungsveranstaltung einer Ausstellung "Neue Entdeckungen: neue Motive in der aserbaidschanischen Teppichkunst" statt.

Anar Alakbarov, Geschäftsführer der Heydar Aliyev Stiftung, stellvertretender Bürgermeister von Frank Chikli von Cannes hielten eine Rede bei der Veranstaltung.

Anar Alakbarov informierte über die Aktivitäten der Heydar Aliyev Stiftung sowie über ihre Projekte. Er sprach zugleich große Beiträge der Ersten Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva zur Förderung der aserbaidschanischen Kultur in der Welt an. Die Stiftung setzt heute in verschiedenen Ländern, einschließlich in Frankreich humanitäre und soziale Projekte um und setzt sich aktiv für die Restauration historischer Denkmäler ein, fügte A. Alakbarov hinzu. Er wies auf die Bedeutung dieser Ausstellung in Hinsicht auf die Förderung der aserbaidschanischen Kultur in Frankreich hin und sprach in seiner Rede über die aserbaidschanische Teppichschule und ihre Geschichte.

Er erinnerte an vor einigen Tagen in Baku stattgefundene 43. Sitzung des UNESCO-Welterbekomitees und machte darauf aufmerksam, dass auf der Tagung eine sehr wichtige Entscheidung über Aserbaidschan getroffen üurde. Das historische Zentrum der Stadt Scheki wurde zusammen mit dem "Palast der Khane von Scheki in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen. In der Ausstellung werden auch 13 neue Teppichskizzen sowie auf deren Grund gewobene Teppiche und technische Gemälde gehörend zur Scheki Gruppe von Volkskünstler Eldar Mikayilzade präsentiert, so A. Alakbarov.

Frank Chikli wies in seiner Rede auf die Bedeutung der traditionellen aserbaidschanischen Kulturtage in Cannes hin und sagte, dass solche Veranstaltungen zur Ausweitung der bilateralen Beziehungen und der Vertiefung der Freundschaftsbeziehungen beitragen.

E. Mikayilzade wendete in den Teppichskizzen den Palast der Khane von Scheki sowie die Wandgemälde im Schakikhanovs Haus, Netzwerke an.

Im Rahmen der Ausstellung, die bis zum 18. August dauert, wird den Besuchern ein Austellungskatalog in französischer und englischer Sprache präsentiert. Besucher von Cannes und Touristen können auch einen Dokumentarfilm über dieses Projekt sehen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind