POLITIK


Aserbaidschanische und ukrainische Parlamente bauen die Zusammenarbeit aus

Kiew, 8. September AZERTAC

Derzeit wird die Frage des offiziellen Besuchs einer Delegation der Werchowna Rada der Ukraine in Baku diskutiert, weil es eine solide Grundlage für die Diskussion von Fragen des weiteren Ausbaus der Partnerschaft zwischen unseren Ländern gibt. Dazu gehören Wirtschaftsbeziehungen ebenso wie Kooperationen im Energie- und militärtechnischen Bereich. Die Diskussion über Infrastrukturprojekte, Kultur- und Bildungsfragen hat einen besonderen Stellenwert.

Das sagte in einem exklusiven Interview mit der AZERTAC der Co-Vorsitzende der ukrainisch-aserbaidschanischen interparlamentarischen Freundschaftsgruppe Valery Kolyukh.

Ihm zufolge wirkt sich die Coronavirus-Pandemie leider negativ darauf aus, dass solche Treffen oft abgehalten werden können. Es ist jedoch wichtig, dass alle vorgesehenen Pläne und Verhandlungen sowohl für Kiew, als auch für Baku weiter aktuell bleiben, fügte er hinzu.

Valery Kolyukh sagte: “Deshalb ist es für unsere Länder sehr wichtig, die Pandemie aktiv und erfolgreich zu bekämpfen, um unsere Zusammenarbeit weiter zu intensivieren.“

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind