KULTUR


Aserbaidschanischer Film auf Festival “Woche der Weltfilme” in Südkorea

Baku, 13. Oktober, AZERTAC

Vom 1. bis 8. November wird in Seoul mit Unterstützung des Filmarchivs der Republik Korea und des Kultur-, Sport- und Tourismusministeriums dieses Landes ein Festival “Woche der Weltfilme“ stattfinden. Das Ziel des Festivals gewidmet den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang ist es, die koreanische Öffentlichkeit mit Kulturen der teilnehmenden Länder bekannt zu machen.

Laut der Auskunft der Aserbaidschanischen Botschaft in Südkorea gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC werden auf dem Festival 25 Länder, einschließlich Deutschland, Österreich, Russland, Frankreich, die Ukraine, Usbekistan vertreten sein.

Auf dem Festival wird der aserbaidschanische Film "Down the River“ (Unten am Fluss) mit koreanischen Untertiteln vorgeführt werden. Regie des Films ist Asif Rüstamov.

Im Film wird von Ali, dem Trainer einer Rudermannschaft erzählt. Dieser kämpft mit einer veritablen Lebenskrise. Sein Team enttäuscht ihn und sein Sohn Ruslan kann seine Ansprüche nicht erfüllen. Seine Ehe ist schon lange kaputt und Alis Geliebte will mit ihm durchbrennen. Als der Konflikt mit dem Junior eskaliert, nimmt das Leben des Mannes eine tragische Wendung. Ein lebensnah und in grandiosen Bildern erzähltes Drama über eine kaputte Familie.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Festival “Woche der Weltfilme“ in Korea zum ersten Mal im vergangenen Jahr mit der Teilnahme von 9 Ländern stattfand. Aserbaidschan wird zum ersten Mal am Festival teilnehmen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind