KULTUR


Aserbaidschanischer Film erhält Leonid Gaidai Preis

Moskau, 28. September, AZERTAC

Das XVII. Internationale Baikal-Filmfestival "Mensch und Natur" in Irkutsk ist zu Ende gegangen.

AZERTAC zufolge wurde der aserbaidschanische Spielfilm “Der rote Garten“ von Mirbala Salimov mit dem Preis namens Leonid Gaidai ausgezeichnet.

Das Filmfestival "Mensch und Natur" findet seit 1999 statt. In diesem Jahr war ins Programm des Festivals zum ersten Mal auch ein Spielfilm gesetzt worden. Der aserbaidschanische Film “Der rote Garten“ von Mirbala Salimov wurde erster Gewinner in dieser Kategorie.

"Der Rote Garten" ist erster abendfüllender Film von Mirbala Salimov. Er sagte: "Es ist mir eine große Ehre, den Leonid Gaidai Preis zu erhalten. Er ist mein Lieblingsregisseur."

An dieser Stelle sei erwähnt, dass beim Festival 54 Filme aus 23 Ländern eingereicht waren. Der chinesische Film "Plastisches China" erhielt den Mikhail Romm Preis für den besten Dokumentarfilm.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind