POLITIK


Aserbaidschans Abgeordnete kommentiert Äußerungen von Lyudmila Narusova über Benennung des Flughafens Surgut mit Namen Farman Salmanov

Baku, 5. Februar, AZERTAC

Vor kurzem war Lyudmila Narusova, Mitglied des Komitees des Föderationsrates für Verfassungsgesetzgebung und Staatsaufbau zu Gast im Studio des Radiosendery “Echo Moskaus“ und äußerte sich unzufrieden über die Benennung einer Reihe von russischen Flughäfen mit den Namen von prominenten Persönlichkeiten Russlands. Sie ärgerte sich insbesondere über die Benennung des Flughafens Surgut in Sibirien mit dem Namen des hervorragenden Geologen Farman Salmanov aserbaidschanischer Abstammung: “In Sibirien gab man irgendeiner Stadt, wenn ich mich nicht irre, Surgut, irgendwie den Namen Suleiman ibn-der sehr schwer auszusprechen ist, also den Namen von einem Aserbaidschaner, der dort Ölfelder entdeckt hatte ...“

Frau Sevinj Huseynova, Abgeordnete des aserbaidschanischen Parlaments, Mitglied der aserbaidschanisch-russischen interparlamentarischen Arbeitsgruppe kommentierte diese Erläuterung von Lyudmila Narusova und sagte, dass die russisch-aserbaidschanischen Beziehungen tiefe historische Wurzeln haben. Aserbaidschaner kämpften zusammen mit Russen gegen den Faschismus. Viele Aserbaidschaner haben einen wesentlichen Beitrag zur sozialen, politischen, wissenschaftlichen, technischen und kulturellen Entwicklung der Ex- UdSSR geleistet. Der hervorragende aserbaidschanische Geologe Farman Salmanov ist ein gutes Beispiel dafür. Es ist eine Freude, dass vor kurzem ein Wettbewerb "Große Persönlichkeiten Russlands" veranstaltet ist, in dem es vorgeschlagen wurde, die Frage den 47 russischen Flughäfen die Namen prominenter Persönlichkeiten in Russland zu geben, zur Abstimmung zu bringen.

Man schlug auch vor, dem Flughafen Surgut in Sibirien den Namen des aserbaidschanischen Geologen Farman Salmanov zu geben. Die Kandidatur von Farman Salmanov sammelte absolute Mehrheit der Stimmen (58 Prozent), sagte sie und äußerte sein Bedauern über Erläuterungen von L. Narusova.

F.Salmanov nimmt eine wichtige Rolle für die Entwicklung der russischen Geologie ein. Er ist ein sowjetisch-russischer Geologe aserbaidschanischer Abstammung, Pionier der riesigen Ölfelder in Westsibirien, Doktor der geologischen und mineralogischen Wissenschaften, Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften (seit 1991), Held der sozialistischen Arbeit (1966) und Verdienter Geologe der Russischen Föderation. Er wird als “Pate“ des sibirischen Erdöls bezeichnet.

150 Öl-und Gasfelder nördlich von Tjumen wurde von ihm entdeckt. Er war von 1987 bis 1991 erster Stellvertreter des Ministers für Geologie der UdSSR. Darüber hinaus wurden mehr als 160 wissenschaftliche Artikel und 10 Monographien von Salmanov veröffentlicht.

Diese Fakten sprechen genug dafür, F.Salmanov zur Entwicklung des Landes wesentlich beigetragen hatte, und sehr große Verdienste hatte. Ich denke, dass es eine weltweit verbreitete Praxis ist, den Flughäfen die Namen von solchen großen Persönlichkeiten zu geben, so Frau Sevinj Huseynova.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind