POLITIK


Aserbaidschans Präsident: Nur gemeinsam werden wir Pandemie überwinden und zum normalen Leben zurückkehren

Baku, 7. April, AZERTAC

Der diesjährige Weltgesundheitstag widmet sich dem “Aufbau einer gerechteren und gesünderen Welt“. Die Frage einer gerechten Verteilung von Impfstoffen ist in diesem Sinne von größter Bedeutung.

Wir alle sind jedoch zutiefst besorgt über eine ungerechte Verteilung von Impfstoffen zwischen Entwicklungs- und Industrieländern. Einige Länder haben mehr Dosen als nötig bestellt, während andere mit ernsthaften Problemen konfrontiert seien.

AZERTAC zufolge sgate dies der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev in seiner Videobotschaft, die auf Initiative des Generaldirektors der Organisation der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, im WHO-Hauptquartier in Genf, Schweiz, präsentiert worden war.

Präsident Ilham Aliyev wies in seiner Videobotschaft darauf hin, dass Aserbaidschan für eine gerechte Verteilung von Impfstoffen ist, und im UN-Menschenrechtsrat einen Resolutionsentwurf “Gewährleistung eines gerechten, erschwinglichen, rechtzeitigen und universellen Zugangs aller Länder zu Impfstoffen im Kampf gegen die Corona-Pandemie“ vorlegte. Die Resolution wurde am 23. März dieses Jahres einvernehmlich angenommen.

“Aserbaidschan ist auch eines von den ersten Ländern, die sich der COVAX-Initiative angeschlossen und diese Initiative unterstützt haben. Wir und die gesamte internationale Gemeinschaft erwarten, dass diese Initiative zu einem Modell für Zusammenarbeit und Solidarität als Reaktion auf die Pandemie wird.

Nur gemeinsam werden wir die Pandemie überwinden und zu unserem normalen Leben zurückkehren“, sagte Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind