WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Astroiden-Einschlag im April: Zerstörerisches 4-km-Ei zu Ostern

Baku, 6. März, AZERTAC

Immer wieder nähern sich riesige Gesteinsbrocken der Erde. So auch 2020: Die Nasa hat bereits mehr als 100 für das nächste Jahr gelistet, die der Erde gefährlich nah kommen werden. Einer ist ein echter Monster-Asteroid.

Am 11. April, dem Tag vor Ostersonntag, könnte es zu einem verheerenden Asteroiden-Einschlag kommen. Rund vier Kilometer misst der Brocken im Schnitt.

Mit einem Durchmesser von satten vier Kilometern zählt 52768 (1998 OR2) zu den größeren Gesteinsbrocken, die die Erde in den kommenden Monaten passieren. Umso angsteinflößender ist die Vorstellung, es könnte zu einem Asteroiden-Einschlag kommen. Immerhin können bereits wesentlich kleinere Objekte gewaltige Schäden verursachen.

Man bedenke: Alleine der Tunguska-Asteroid verwüstete 1908 ein Gebiet von rund 2.000 Quadratkilometern – dabei hatte er gerade mal einen Durchmesser von 42 Metern. Damit war er gut 100 Mal kleiner als 52768 (1998 OR2). Bei einem Asteroiden-Einschlag diesen Kalibers, wären die Folgen um einiges schwerwiegender. Noch dazu nähert sich der Brocken aus dem All mit einer Geschwindigkeit von mehr als 31.000 Stundenkilometern.

Dennoch: Berechnungen zufolge soll 52768 (1998 OR2) in einer Entfernung von circa 6,3 Millionen Kilometern an der Erde vorbeifliegen. Du musst dir also nur wenig Sorgen machen, dass dir ein Asteroiden-Einschlag das Osterfest vermiest. Zudem schlägt die ESA häufig Alarm – rein präventiv. Zuletzt war dies der Fall, als sich gleich drei Objekte auf einmal der Erde näherten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind