WIRTSCHAFT


Außenhandelsumsatz Aserbaidschans um 4,9 Prozent gestiegen

Baku, 22. Mai, AZERTAC

Aserbaidschans Außenhandelsumsatz summierte sich innerhalb von ersten drei Monaten des laufenden Jahres 2021 auf 7 Milliarden 36,8 Millionen US-Dollar. Aserbaidschan exportierte in diesem Zeitraum Waren im Gesamtwert von 4 Milliarden 506,3 Millionen US-Dollar. Die Importe lagen bei 2 Milliarde 530, 5 Millionen Dollar. Als Ergebnis wies die Handelsbilanz einen positiven Handelssaldo von 1 Milliarde 975,8 Millionen Dollar aus, wie das Statistische Komitee gegenüber AZERTAC mitteilte.

Der Außenhandel sei gegenüber dem gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres 2020 bei Effektivpreisen um 4,9 Prozent, bei Realpreisen um 15,1 Prozent gesunken. Der Export ging um 9,1 Prozent zurück und der Import verzeichnete einen Rückgang von 24,3 Prozent, hieß es.

Nach Angeben des Zollkomitees wurden 91 Prozent der Außenhandelstransaktionen mit Italien, der Türkei, Russland, China, Indien, Georgien, Spanien, Deutschland, der Ukraine, Portugal, dem Vereinigten Königreich, den USA, dem Iran, Kroatien, Weißrussland, der Schweiz, Australien, Israel und Rumänien durchgeführt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind