POLITIK


Außenminister Bayramov: Aggressionspolitik ist eines der größten Hindernisse für nachhaltige Entwicklung in der Region

Tiflis, 24. September, AZERTAC

Georgien ist einer der wichtigsten Handelspartner Aserbaidschans.

Das erklärte der aserbaidschanische Außenminister Jeyhun Bayramov, bei einem Briefing nach einem Treffen mit dem georgischen Außenminister, David Zalkaliani, in Tiflis, berichtete AZERTAC.

Er sprach über die Bedeutung von Großprojekten, die in der Region von beiden Nachbarländern umgesetzt werden.

Was destruktive Haltung Armeniens betrifft, sagte der Minister, dass Konflikte eines der größten Hindernisse für eine nachhaltige Entwicklung der gesamten Region sind und die Stabilität der Region bedrohen. Daher sollte der Besatzungspolitik in der Region ein Ende gesetzt werden und die Binnenvertriebenen in ihre Heimat zurückkehren müssen, fügte Minister Bayramov hinzu.

Er wies auch darauf hin, dass enge strategische Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Georgien zur Entwicklung der Region ihren gewissen Beitrag leisten werde.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind