POLITIK


Außenminister Bayramov: Aserbaidschan ist daran interessiert, Beziehungen zu jedem Staat sowie zu Frankreich auszuweiten

Baku, 27. Dezember, AZERTAC

Die aserbaidschanisch-französischen Beziehungen haben eine lange Geschichte. Aserbaidschan trägt zur Entwicklung dieser Beziehungen seit vielen Jahren. Wir arbeiten im humanitären Bereich eng zusammen und haben große Erfolge auszuweisen. Aserbaidschan ist an der Ausweitung der Beziehungen zu jedem Staat sowie zu Frankreich interessiert.

Das eErklärung kam von Außenminister Jeyhun Bayramov bei einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen von 2021 am 27. Dezember, berichtete AZERTAC.

Der Minister sagte zudem, dass einige französische Beamter in der Zeit nach dem Konflikt voreingenommene Erklärungen abgegeben haben. Aserbaidschan hat der anderen Seite mitgeteilt, dass dies inakzeptabel ist. Der Name jeder Person, die die territoriale Integrität des aserbaidschanischen Staates nicht repektiert, steht auf der schwarzen Liste des Landes, fügte Minister Bayramov hinzu. “In den letzten Monaten haben wir gesehen, dass Frankreich sowohl im bilateralen Format, als auch bei den Treffen mit den Ko-Vorsitzenden der Minsk-Gruppe eine ausgewogene Stellung zum genommen hat", so Minister Bayramov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind