POLITIK


Außenminister Bayramov: Aserbaidschan verhandelt mit UNESCO über Entsendung einer Mission in befreite Gebiete

Baku, 3. März, AZERTAC

Das Kultuerbe Aserbaidschans wurden unsere Städte und Siedlungen, historischen, religiösen und Kulturdenkmäler während der Zeit der armenischen Besatzung zerstört.

Das erklärte der aserbaidschanaische Außenminister Jeyhun Bayramov in seiner Rede bei der 49. Sitzung des UN-Menschenrechtsrates, berichtete AZERTAC.

Minister Bayramov machte darauf aufmerksam, dass Aserbaidschan nach der Befreiung der Gebiete von der armenischen Besatzung alle Denkmäler in jenen befreiten Regionen unabhängig von ihrer Herkunft restauriert.

Unser Land verhandelt über die Entsendung einer unabhängigen technischen UNESCO-Mission in die Gebiete, die vom Konflikt betroffen sind, so Minister Bayramov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind