POLITIK


Außenminister Mammadyarov trifft Unesco-Generaldirektorin

Baku, 1. Juli, AZERTAC

Der Außenminister der Republik Aserbaidschan, Elmar Mammadyarov, ist im Rahmen der 43. Sitzung des Unesco-Welterbekomitees in Baku mit der Generaldirektorin der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (Unesco), Audrey Azoulay, zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des aserbaidschanischen Außenministeriums gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC sagte die Unesco-Generaldirektorin beim Gespräch, dass die Sitzung des Welterbekomitees eine der wichtigsten Veranstaltungen der UNESCO ist. Vertreter aus der ganzen Welt nehmen an dieser Veranstaltung teil. Sie bedankte sich bei der aserbaidschanischen Seite für die Abhaltung der der 43. Sitzung des Unesco-Ausschusses für Welterbe.

Die Seiten tauschten sich über eine aktive und produktive Zusammenarbeit in den Bereichen Wissenschaft, Bildung, Kultur, Kommunikation, Gleichstellung der Geschlechter und in anderen Bereichen aus.

Man sprach auch einen großen Beitrag der Ersten Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung und Unesco-Botschafterin guten Willens Mehriban Aliyeva zur Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Unesco und der Förderung der Unesco-Werte in der ganzen Welt.

Audrey Azoulay bedankte sich auch für eine aktive Mitgliedschaft Aserbaidschans in der Unesco.

Minister Mammadyarov sagte seinerseits, dass Aserbaidschan die Zusammenarbeit mit der Unesco wichtig findet, und an der Ausweitung der Beziehungen zu dieser Organisation interessiert ist. Der Minister stellte fest, dass Aserbaidschan an der Aufnahme von manchen Mustern des reichen Erbes des Landes in die Unesco-Liste interessiert ist. Aserbaidschan misst dem Schutz des Weltkulturerbes große Bedeutung bei, fügte er hinzu. E. Mammadyarov machte darauf aufmerksam, dass die armenischen Streitkräfte das kulturelle, historische und religiöse Erbe Aserbaidschans in den armenisch besetzten Gebieten gezielt zerstören.

Beim Treffen fand auch ein Meinungsaustausch über wichtige Projekte statt, die von der UNESCO im Bereich des Schutzes des Welterbes durchgeführt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind