POLITIK


Außenminister des Türkischen Rates ehrt Andenken an Opfer des Vaterländischen Krieges

Istanbul, 27. September, AZERTAC

In Istanbul findet eine außerordentliche Sitzung der Außenminister des Kooperationsrates der türkischsprachigen Staaten (Türkischer Rat) statt.

In der Sitzung, die im Dolmbahçe-Palast in Istanbul stattfindet, wurde das Gedenken an die Opfer des 44-tägigen Vaterländischen Kriegs (Zweiter Berg-Karabach-Krieg) mit einem minutenlangen Schweigen geehrt, wie das türkische Büro von AZERTAC in Istanbul mitteilt.

Bei der Veranstaltung werden Afghanistan betreffende Fragen diskutiert. An der vom türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu einberufenen Sitzung nehmen die Außenminister der Mitgliedsländer (Türkei, Aserbaidschan, Usbekistan, Kasachstan, Kirgisien) und des Beobachterlandes Ungarn teil.

Im Rahmen der Veranstaltung wird eine gemeinsame Pressekonferenz des aserbaidschanischen Außenministers Jeyhun Bayramov und des türkischen Außenministers Mevlüt Çavuşoğlu erwartet.

 

 

 

 

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind