POLITIK


Außenminister von Aserbaidschan und Griechenland diskutieren Aussichten für Zusammenarbeit im Nicht-Öl- und Tourismussektor

New York, 28. September, AZERTAC

Auf der 74. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen ist der Außenminister Elmar Mammadyarov mit seinem griechischen Amtskollegen Nikos Dendias zusammengetroffen.

AZERTAC zufolge gratulierte Minister Mammadyarov seinem griechischen Amtskollegen vor dem Treffen zur Bildung einer neuen Regierung.

Er informierte Nikos Dendias über die Ernennung eines neuen Botschafters der Republik Aserbaidschan in Griechenland.

Bei dem Treffen tauschten sich die Minister über die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Griechenland aus. Sie diskutierten auch die Aussichten für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern besonderes im Nicht-Öl- und Tourismussektor sowie die Durchführung gemeinsamer Investitionsprojekte.

Es fand auch ein Meinungsaustausch über die Energie- und Infrastrukturprojekte statt, die in der Region auf Initiative und unter Beteiligung Aserbaidschans durchgeführt werden, insbesondere entlang des Südlichen Gaskorridors, der ein wichtiger Bestandteil der europäischen Energiepolitik ist.

Minister Mammadyarov lud den griechischen Außenminister zu einem Besuch in Aserbaidschan ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind