POLITIK


Außenministerium: Türkei setzt Visumspflicht für Aserbaidschan aus

Baku, 13. Dezember, AZERTAC

Aserbaidschan und die Türkei haben ein Protokoll unterzeichnet, das Staatsangehörigen beider Länder das Reisen ohne Reisepass ermöglicht, teilte das aserbaidschanische Außenministerium mit.

Das Abkommen wurde am Donnerstag, dem 10. Dezember während eines Besuchs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Aserbaidschan unterzeichnet. Am folgenden Tag gab das türkische Außenministerium bekannt, dass zukünftig für Reisen ein aserbaidschanischer Personalausweis genügen werde.

Außerdem wurde die Aufenthaltsdauer von 30 Tagen auf 90 Tage erhöht, heißt es in der Erklärung. Mit dem Protokoll sollen die Beziehungen zwischen den beiden Ländern noch weiter verbessert werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind