WELT


Auktionshaus versteigert Outfits von Marilyn Monroe

Baku, 15. August, AZERTAC

Der Film "Blondinen bevorzugt" aus dem Jahr 1953 gilt als Durchbruch von Marilyn Monroe - nun haben Fans die Möglichkeit, sich ein Stück Hollywoodgeschichte nach Hause zu holen. Denn das Auktionshaus "Julien's Auctions" gab bekannt, zahlreiche Filmkostüme der Schauspielerin zu versteigern.

Darunter befindet sich das bodenlange, mit Strass besetzte rote Abendkleid, das Monroe als Showgirl Lorelei in der Eröffnungsszene der Komödie trug. Ebenfalls im Angebot: Ein gelbes Seiden-Outfit aus dem Western "Fluss ohne Wiederkehr" (1954) und ein Dreiteiler mit Bikini-Top, den Monroe in dem Musical "Rhythmus im Blut" trug. Pro Outfit rechnet das Auktionshaus mit Geboten bis zu 80.000 Dollar.

Zu den weiteren Stücken zählen ein schwarzes Cocktailkleid, in dem die Schauspielerin 1958 zu Interviews für den Film "Manche mögen's heiß" erschien, und ein Badeanzug aus dem Film "Let's Make It Legal", der mit bis zu 20.000 Dollar veranschlagt wird.

Die Auktion soll am 1. und 2. November im kalifornischen Beverly Hills stattfinden. Auch wenn es sich bei den Outfits um etwas Besonderes handelt, dürfte keines auch nur annähernd den Preis erreichen, der 2016 für ein anderes Stück aus Monroes Garderobe erzielt wurde: Für 4,8 Millionen Dollar wurde das Kleid versteigert, das sie bei einem Geburtstagsständchen für John F. Kennedy trug.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind