POLITIK


Aussichten für Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Weltwirtschaftsforum diskutiert

Baku, 18. September, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov, der sich zu einem Arbeitsbesuch in China weilt, ist in der Stadt Tianjin mit dem Präsidenten des Weltwirtschaftsforums, Børge Brende, zusammengetroffen, wie der Pressedienst des Außenministeriums gegenüber AZERTAC erklärte.

Im Laufe des Gesprächs sprachen die Seiten über die Aussichten für Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Weltwirtschaftsforum und führten einen ausführlichen Meinungsaustausch über strategische Projekte im Öl- und Gassektor, die Transportkorridore Ost-West, Nord-Süden und Süd-West sowie über den Berg-Karabach-Konflikt und die Fragen der regionalen Sicherheit.

Darüber hinaus wies man beim Gespräch auf die Rolle Aserbaidschans im System der globalen Wirtschaft und andere Themen von gegenseitigem Interesse.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind