KULTUR


Ausstellung aserbaidschanischer Teppiche in Italien

Bozen, 13. September, AZERTAC

Im Bolzano Mercantile Museum in Bozen, Italien, hat die Eröffnungszeremonie Ausstellung aserbaidschanischer Teppiche stattgefunden.

AZERTAC zufolge hielt der Botschafter Aserbaidschans in Italien, Mammad Ahmedzadeh, eine Rede bei der Veranstaltung. Er informierte die Ausstellungsbesucher über den großen Beitrag der Heydar Aliyev Stiftung zur Förderung aserbaidschanischer Teppiche in der Welt und erinnerte daran, dass die Teppichweberei eine der aserbaidschanischen Kunst- und Kunsthandwerks ist und im Jahr 2010 in die Repräsentative UNESCO- Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde.

Im Anschluss an die Eröffnungsfeier besichtigte man die Ausstellung.

In der Ausstellung, die bis zum 19. Oktober dauern wird, werden 25 Teppiche der wichtigen Teppichkunstschulen Aserbaidschans- Karabach, Baku, Gazakh, Schirvan und Guba zur Schau gestellt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind