SPORT


Australischer Verband sperrt drei U23-Nationalspieler

Baku, 19. November, AZERTAC

Drei australische U23-Nationalspieler sind nach Anschuldigungen einer Frau bis einschließlich der Olympischen Spiele 2020 in Tokio gesperrt worden.

Der nationale Fußballverband FFA sperrte Nathaniel Atkinson, Lachlan Wales und Brandon Wilson wegen "unprofessionellen Verhaltens" bis zum 10. August, dem Tag nach der Schlussfeier der Sommerspiele in der japanischen Hauptstadt, für Einsätze in der Nationalmannschaft.

Auslöser war ein nicht näher beschriebener Vorfall beim Qualifikationsturnier für die U23-Asienmeisterschaft im März in Kambodscha. Der Verband habe im April durch "die Beschwerde einer Frau" von den Ereignissen erfahren. Die Spieler hätten die "Schwere ihrer Taten verstanden", sagte der FFA-Vorsitzende Chris Nikou.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind