KULTUR


Bilgah am Kaspischen Meer unter populären Kurorten im GUS-Raum für Russen

Baku, 20. November, AZERTAC

Der See Narotsch hat es in die Top 3 der beliebtesten Kurorte im GUS-Raum für Russen in diesem Sommer geschafft. Diese Information wurde auf der Website der analytischen Agentur TurStat veröffentlicht.

Zu den Top 4 der populären Kurorte gehören auch der Kurort Burabai (Borowoje) in Kasachstan, der See Yssykköl in Kirgisien, der See Narotsch in Belarus und Strande Bilgah in der Stadt Baku an der Küste des Kaspischen Meeres in Aserbaidschan. TurStat zufolge verbringen russische Touristen auf den Kurorten in den GUS-Staaten von 7 bis 14 Tage. Aufenthalt, Verpflegung und Behandlung sind von 3 bis zu 3,5 Tsd. RUR pro Tag.

Sozusagen direkt an Baku schließt sich die Halbinsel Abscheron an. Deren gern besuchte Nordstrände sind nur rund 25 bis 30 km von der aserbaidschanischen Hauptstadt entfernt. Entsprechend beliebt ist die Halbinsel auch bei den Bewohnern Bakus. Ist sie doch in Kürze zu erreichen und bietet neben dem Badespaß noch weitere Attraktionen.

Der besondere Reiz Abscheron liegt in der eigenwilligen Mischung bzw. dem Nebeneinander vieler unterschiedlicher “Phänomene“ auf relativ kleinem Raum. Die Küste ist gesäumt von Hotels, Luxusvillen und Badestränden, zu deren besten übrigens die Strände bei Mardakan, Bilgah und Novkhani mit ihren seichten Ufern und einladendem Blau zählen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind