WELT


Bis 2023 soll in Japan ein 330 Meter hohes Gebäude mit Gesamtkosten von 5,5 Milliarden USD

Baku, 11. Mai, AZERTAC

Abeno Harukas ist ein Wolkenkratzer und Teil des Gebäudeensembles Abenobashi Terminal Building im Stadtbezirk Abeno der japanischen Großstadt Osaka. Der Turm beherbergt Büros, ein Hotel, sowie ein Shopping-Center.

Die Arbeiten an dem 59-stöckigen Turm begannen im Januar 2010. Die Eröffnung war am 7. März 2014. Mit einer Höhe von exakt 300 Metern ist er das höchste Gebäude in Japan und übertrifft den Yokohama Landmark Tower (296 Meter) in Yokohama um vier Meter. Die Fassade des mit einem Flachdach abschließenden Hochhauses besteht vollständig aus Glas.

Bis 2023 sollte in der Tokioter Gegend Toranomon-Azabudai ein weiteres 330 Meter hohes Gebäude fertig gebaut werden. Ein Jahr darauf wird beim Bahnhof Tokio ein spektakulärer 390 Meter hoher Wolkenkratzer folgen.

Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 5,5 Milliarden US-Dollar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind