POLITIK


Botschafter Peter Michalko: Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union hat sich in letzter Zeit intensiviert

Baku, 27. Juli, AZERTAC

Die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union (EU) hat sich in letzter Zeit intensiviert. Letzte Woche besuchte die EU-Kommissionspräsidentin, Ursula von der Leyen, Aserbaidschan. Zwischen Aserbaidschan und der EU wurde eine Absichtserklärung über eine strategische Partnerschaft im Energiebereich unterzeichnet.

Das sagte der Leiter der Vertretung der Europäischen Union in Aserbaidschan, Botschafter Peter Michalko, in einem Interview mit lokalen Journalisten, wie AZERTAC berichtete.

P. Michalko sprach die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der EU an und sagte, dass sich diese Kooperationsbeziehungen auch im Bildungsbereich entwickeln.

Er erinnerte daran, dass talentierte junge Menschen aus verschiedenen Regionen Aserbaidschans am Europäischen Wissenswettbewerb teilgenommen haben, der dem Europäischen Jugendjahr gewidmet ist, das am 27. Juli stattfand. Der Botschafter wies darauf hin, dass sich 555 junge Menschen für die Teilnahme am Wettbewerb beworben hatten und 66 von ihnen den Wettbewerb bestanden hatten. 14 Teams nahmen am Wissenswettbewerb teil.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind