WELT


Brasilien: Fünf Tote bei Amoklauf in Kathedrale

Baku, 12. Dezember, AZERTAC

Bei einem Amoklauf in einer Kirche in Brasilien sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Ein Mann habe am Dienstag in der Kathedrale von Campinas im Bundesstaat São Paulo das Feuer eröffnet und vier Menschen erschossen, wie AZERTAC unter Berufung auf BBC berichtete. Danach habe er sich selbst getötet. Drei weitere Menschen wurden verletzt und in Krankenhäuser gebracht.

In der Kirche wurde gerade eine Messe gefeiert, als der Angreifer mit einer Pistole und einem Revolver die Kathedrale stürmte. “Die meisten Menschen hier waren Rentner, Unschuldige, und er hat auf alle geschossen. Es war schrecklich, eine große Tragödie“, sagte der Kirchenmitarbeiter Alexandre Moraes der Zeitung “O Globo“. Der Täter erschoss sich vor dem Altar schließlich selbst.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. “In diesem Moment des tiefen Schmerzes zählen wir auf die Gebete von euch allen“, schrieb die katholische Erzdiözese von Campinas bei Facebook.

Zuletzt war in Brasilien wieder über das Waffenrecht debattiert worden. Der künftige Präsident Jair Bolsonaro will den Zugang zu Waffen nach seinem Amtsantritt am 1. Januar 2019 erleichtern. Der ultrarechte Ex-Militär glaubt, damit die Sicherheit für die Bevölkerung erhöhen zu können.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind