WIRTSCHAFT


Brasilien an Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im Energiesektor interessiert

Baku, 3. Mai, AZERTAC

Am Freitag, dem 3. Mai hat im Energieministerium ein Treffen mit einer Delegation um den Präsidenten des Abgeordnetenhauses des brasilianischen Nationalkongresses, Rodrigo Maia, stattgefunden.

Bei dem Treffen diskutierten die Seiten die Perspektiven der Kooperation zwischen den beiden Ländern im Energiesektor, wie der Pressedienst des Ministeriums gegenüber der amtlichen Nachrichtenagentur AZERTAC berichtete.

Brasilien sei an der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im Energiesektor interessiert, sagte Rodrigo Maia. Es ist sehr wichtig, die Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen dem brasilianischen Mineralölunternehmen Petrobras mit Sitz in Rio de Janeiro und dem aserbaidschanischen staatlichen Ölkonzern SOCAR zu prüfen, fügte er hinzu.

Aserbaidschans Energieminister Parviz Schahbazov sagte seinerseits, die bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Brasilien entwickeln sich erfolgreich, und es gebe Möglichkeiten für die Zusammenarbeit im Energiesektor.

Das Energieministerium ist bereit, notwendige Unterstützung für den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Öl- und Gasunternehmen der beiden Länder zu leisten, fügte er hinzu.

Minister Schahbazov schloss auch die Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Bereich der erneuerbaren Energie nicht aus und sagte: "Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in Aserbaidschan ist in eine neue Etappe eigetreten. Derzeit werden neue Mechanismen für die Förderung dieser Branche in Aserbaidschan entwickelt. Jetzt ist es eine günstige und passende Gelegenheit für die Zusammenarbeit, und wir laden brasilianische Unternehmen zu einer Zusammenarbeit in diesem Bereich ein."

-0-

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind